W1siziisijiwmtkvmdevmdkvmtmvmtyvntmvmzc0l2jsb2nry2hhaw4uanbnil0swyjwiiwidgh1bwiilciymdawedy0mcmixv0

Die geschichte der blockchain

Bitcoins und Blockchain dominieren in letzter Zeit die Nachrichten. Angefangen in der Tech-Welt, wurde es schnell von den Alltagsmedien übernommen und mittlerweile sind Krypto-Währung und Blockchain das Gespräch des Tages an der Kaffeemaschine. Bei Visser & Van Baars arbeiten wir schon seit einiger Zeit an der Blockchain-Technologie und verfolgen die Entwicklungen sehr genau. Zeit, in die Geschichte von Blockchain einzutauchen.

1998-2009

In dieser Zeit wurde die Idee der Online-Krypto-Währungen bereits mehrfach beschrieben. Sie wurde jedoch nie wirklich weiterentwickelt.

2008

Ein Artikel mit dem Titel "Bitcoin- A Peer to Peer Electronic Cash System" wird veröffentlicht. Der Artikel wurde von 'Satoshi Nakamoto' geschrieben. Das Dokument beschreibt die Idee, aber vor allem die technische Entwicklung von Bitcoin. Satoshi Nakamoto, ein Pseudonym, gilt daher als Erfinder von Bitcoin. Seine wahre Identität ist immer noch geheim. Die Kreditkrise hat ihren Höhepunkt erreicht, und das ist einer der Gründe, warum dieser Idee große Aufmerksamkeit geschenkt wird.

2009

Die Software steht jedem zur Verfügung und das erste Bitcoin-'Mining' ist Tatsache. Die erste Transaktion findet statt und wird daher in der Blockchain aufgezeichnet und gesteuert.

2010

Es ist möglich, Bitcoins mit anderen Währungen zu kaufen. Daher entsteht ein Bitcoin-Markt, und die Mehrheit der Menschen weiß mittlerweile von der Existenz der digitalen Währung. In dieser Zeit beschließt jemand, seine Bitcoins zu verkaufen. Er verkaufte 10.000 Bitcoins für zwei Pizzen. Wie du dir denken kannst, wäre dieser Mann heute Multimillionär.

2011

Bitcoin gewinnt an Popularität und auch andere Krypto-Währungen beginnen sich zu entwickeln. Unterdessen steigt der Wert von Bitcoin weiter an.

2013

Schnell, kurz nachdem der Wert der Bitcoins auf $ 1.000 gestiegen ist, stürzt der Markt ab und stagniert bei $ 300. In der Zwischenzeit bekommt Blockchain immer mehr Aufmerksamkeit. Ein Artikel über Ethereum und Smart Contracts wird veröffentlicht. Es wird deutlich, dass die Technologie von Blockchain weit mehr Möglichkeiten bietet als nur eine virtuelle Währung.

2014

Es gibt Start-ups, die die Blockchain-Technologie in verschiedenen Branchen einsetzen wollen. Durch Crowdfunding wird 'The Ethereum Project' zur ersten Anwendung des 'Smart Contract'.

2015

Finanzinstitute und Weltbanken investieren in das Blockchain-Technologieunternehmen R3.

2016

Japan legalisiert Krypto-Währungen, sodass man jetzt offiziell mit Bitcoin bezahlen kann.

2017

Im August werden Verbesserungen am Bitcoin vorgenommen, die über Blockchain durchgeführt werden. Der Krypto-Währungsmarkt reagiert heftig und der Wert von Bitcoin steigt enorm.

2018

Inzwischen untersuchen diverse Branchen, was sie mit Blockchain machen können. Gleichzeitig wirft die große Popularität Fragen zum Thema Datenschutz und zur Regulierung auf. Es wird erwartet, dass in diesem Jahr weitere funktionale Anwendungen entwickelt werden, aber auch die Regulierung zunehmen wird.

Fazit: Eine IT-Revolution

Die Blockchain-Technologie revolutioniert bereits heute die IT und wird zweifellos in allen Bereichen unseres Lebens eine Rolle spielen. Diese Technologie wird sogar dazu führen, dass sich die Mentalität der Menschen verändert. Wo es im Moment noch eine geschlossene Haltung zum Informationsaustausch gibt, wird es langsam aber sicher eine offenere Haltung geben. Dies spiegelt sich auch in den Open-Source-Entwicklungen wider, die logischerweise auch für den Informationsaustausch für Blockchain-Anwendungen genutzt werden. Es ist die größte Innovation seit dem Internet. Und das ist erst der Anfang. Die Technologie bietet Möglichkeiten, die man sich noch nicht vorstellen kann.